Gott sucht Dich!

Beiträge

Wenn es Gott wirklich geben sollte, warum schweigt er dann zu Unglücken?

Die Nachrichtensendungen und Zeitungen sind voll von schrecklichen Ereignissen und Katastrophen. Hinzu kommt oftmals noch persönliches Leid. Daher ist diese Frage nach Gott verständlich.

Terror, Hunger, Naturkatastrophen und Kriege bestimmen das Szenario unserer Tage und verbreiten Angst und Schrecken. Krankheit, Unfall, Tod und Trauer sind das Ende so mancher engen Beziehung .Da kommt leicht die Frage auf: „Wo ist denn Gott? Wenn es ihn wirklich gibt und er allmächtig ist, warum schweiget er zu alldem und greift nicht ein?“

Ich frage: Schweigt Gott tatsächlich, oder hören wir ihn nur nicht mehr reden durch die Lautstärke der heutigen Medien?

Es wäre zu einfach, das Gute, das wir bis heute erleben, uns selbst zuzuschreiben und das Böse Gott in die Schuhe schieben zu wollen. Kommt viel Elend nicht durch Kriege, Morde und Bosheiten, die wir Menschen beginnen und begehen? Dennoch reicht uns Gott immer wieder die Hand. Da gibt es Menschen, die uns trösten. Da gibt es in unserem Leben auch manche Wunder, die wir gar nicht mehr registrieren. Eine Ehe, die auf einmal doch wieder funktioniert. Ein Kind, das plötzlich Vertrauen zu den Eltern hat. Ein Arbeitskollege, der sich unerwartet für uns einsetzt. Ist es nicht auch ein Wunder Gottes, dass wir heute überhaupt noch leben? Auf die Frage nach dem „warum“ von so viel Leid gibt es keine abschließende Antwort. Auch Christen sind manchmal am Ende und wissen nicht weiter, kennen keine abschließende Antwort, warum Gott nicht eingreift. Man fragt sich nur, ob Gott uns nicht alle strafen müsste, wenn er wegen eines Mordes eingreifen würde. Denn wie oft haben wir böse Dinge wie Lüge, Verleumdung und Missachtung begangen. Haben wir da nach Gott gefragt?
Schau mal hier vorbei...