Gott sucht Dich!

Beiträge

Was passiert mit mir nach meinem Tod?

bestattung

Irgendwann – früher oder später – erreichen wir alle diesen Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt. Tatsächlich: Nichts ist so sicher wie der Tod und nichts ist so unsicher wie das Leben. Die Unruhe, die uns beim Nachdenken darüber beschleicht, möchten wir gerne mit allem Möglichen verdrängen. Der Tod bleibt uns dennoch sicher. Und die Angst bleibt. Muss das wirklich sein?

 

Gottes Wort sagt sehr deutlich, dass es zwei Zielorte für den Menschen gibt:

  • den Himmel
  • die Hölle.

Wir entscheiden heute in unserem Leben darüber, wo wir nach unserem Tod sein werden. Der Weg zum Leben führt über Jesus Christus. Wer ihn als Retter annimmt und Gott die Sünden mit echter innerer Beschämung bekennt, das heißt ehrlich sagt, ist gerettet für den Himmel. Jeder, der das ablehnt, geht verloren. In diesem Punkt lässt uns Gott nicht im Unklaren. Lesen Sie zum Beispiel einmal im Johannesevangelium, Kapitel 3, Vers 18, nach. Die Hölle ist da, wo Gott nicht mehr hinschaut. Die Bibel beschreibt diesen Ort als realen Ort, an dem der Mensch ewige, unaufhörliche Qualen erleiden muss. Dabei ist die Hölle eigentlich nicht für den Menschen bestimmt. Gott möchte nicht, dass einer der Leser dieses Textes dort sein muss. Daher bitten wir an Christi statt: Lassen Sie sich versöhnen mit Gott.

Schau mal hier vorbei...